Große Schweizer Weine

Eine „Mémoire des Vins Suisses“ genannte Initiative, 2002 ins Leben gerufen von Andreas Keller und Susanne Scholl, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die großen Weine des Landes im Bewusstsein der Schweizer Weinfreunde zu verankern. Mitglieder sind etwa 50 Erzeuger, die mittlerweile einen beträchtlichen Vorrat von Weinen angelegt haben, die ein gutes Alterungspotential aufweisen. Weitere Mitglieder sind Journalisten, Sommeliers, Wissenschaftler und Wirte, die dafür sorgen, dass diese Initiative und ihre Weine in der Öffentlichkeit bekannt werden. Einmal im Jahr (und in kleinerem Rahmen auch mal zwischendurch) werden ein Teil der Weine abgerufen und zu einer großen Präsentation dem staunenden Publikum angeboten. Die Weinbaubetriebe sind jeweils mit einem für sie charakteristischen Wein vertreten, lagern von jedem Jahrgang  60 Flaschen für diesen Zweck im eigens dafür geschaffenen Keller, so dass man nach fünf, zehn oder noch mehr Jahren Weine zur Verfügung hat, die sonst in privaten Kellern oder Kehlen verschwunden sind. Schätze, die man nun entweder mit Weinen gleichen Jahrgangs anderer Produzenten (horizontal) oder mehrere Jahrgänge eines Weinguts gegeneinander (vertikal) vergleichen kann. Eine höchst lobenswerte, natürlich auch ziemlich aufwendige Sache. Aber wichtig für das neue Image der Schweizer Top-Winzer und lohnend für die Weinfreaks, die jedes Jahr eine grandiose Weinschau erleben können: Freitag, 24. März 2017, 14.00–19.00 Uhr, Präsentation von Memoire-Weinen der letzten zehn Jahrgänge, Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3, 3000 Bern. Der Eintritt dazu ist frei (bei Voranmeldung) bzw. vergleichsweise moderat (20 CHF). Es wird wirklich Außerordentliches geboten! Infos dazu finden Sie auf

http://www.mdvs.ch/de/events/die-schaetze-des-schweizer-weins.html

Oder, für 250 CHF, die  Grand Gala des Millésimes, ein 5-Gang-Menü, zubereitet von Gregor Zimmermann. Ausgewählte Weine aus der Schatzkammer des Mémoire, Hôtel Bellevue Palace Bern, Kochergasse 5, 3011 Bern, ebenfalls am Freitag, dem 24. März 2017, 19.30 Uhr. Anmeldung:

http://www.mdvs.ch/de/events/grand-gala-des-millesimes.html

Leute vom Fach (Aussteller, Sommeliers, Journalisten) können große Schweizer Weine auf der ProWein verkosten, vom 19. bis 21. März in Düsseldorf.

Mehr über große Pinot Noirs (Spätburgunder) aus der Deutsch-Schweiz finden Sie auf unserer Homepage www.apfelgut.de in den News (12. 03. 2017)

Heimatküche NRW

Eine kulinarische Reise durch Nordrhein-Westfalen

Jetzt bestellen

2 Responses to “Große Schweizer Weine”

  1. Christa Walgenbach

    Hallo liebe Martina, lieber Moritz,
    mit Begeisterung habe ich eben wieder Ihre Sendung gesehen.
    Neben all diesen „Sterneköchen“ finde ich Ihre bodenständige Küche im Fernsehen erfrischend und Besonderes. Ich selbst unterrichte „Kochen“ aber auch andere Gartechniken
    in einer Berufsbildenden Schule in Koblenz. Machen Sie auch öffentliche „kochaktionenen“
    SIe wären für uns ein besonderes HIGHLIGHT das ich extremst gerne sehen und kennenlernen würde.
    Ganz liebe Grüße aus Koblenz
    Christa Walgenbach

    • Martina und Moritz

      Hallo Christa!

      Danke für das schöne Lob! Ihre Frage bringt uns etwas in Bedrängnis: Wir haben auch schon mal, aber sehr selten, vor Publikum sozusagen Show-gekocht. Aber eigentlich haben wir dazu gar keine Zeit, denn wir machen ja nicht nur die Fernsehsendung, sondern schreiben Bücher und geben auf unserem Apfelgut Kochkurse. In denen hingegen könnten Sie uns kennenlernen und mit uns kochen und genießen. Die Themen und Termine finden Sie auf unserer Homepage http://www.apfelgut.de unter „Kochkurse“.

      Mit freundlichen Grüßen, Ma&Mo

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *