Der Zartmacher-Trick

Ihr fragt euch schon lange, wie man Fleisch oder Fisch schön zart bekommt?
Hier ist unser Zartmacher-Trick zum Nachmachen:

Geschnetzeltes – Fleischstreifen, aber auch Würfel oder Scheiben von Fisch oder Garnelen – wird besonders zart, wenn man es auf chinesische Art behandelt: Mit einem Löffel Stärke (aus Reis, Mais oder Kartoffeln) bestreuen und mit den Fingern durchmischen, geradezu massieren. Eventuell mit Soja- oder Fischsauce würzen. Beim Pfannenrühren verbindet sich in der Brathitze das Eiweiß mit der Stärke zu einer schützenden Schicht, die das Fleisch wunderbar zart und saftig hält.

Funktioniert nicht nur bei chinesischen Gerichten im Wok, sondern auch Zürcher Geschnetzeltes oder Filetspitzen werden in der Pfanne so unnachahmlich zart.

Unsere 111 besten Küchentipps

Der unverzichtbare Ratgeber von Martina & Moritz

Jetzt anschauen

3 Antworten zu “Der Zartmacher-Trick”

  1. Edeltraud Zachrau

    Guten Tag, mein Mann, der sehr interessierte Zuschauer einer jeder Sendung, ohne irgendetwas je davon umzusetzen, ich dagegen beschäftige mich mit „beidem“.
    Letztes Jahr haben Sie das Rezept vom Kürbiskuchen vorgestellt. Das besondere daran: der Kürbis wird püriert und anschliessend unter den Hefeteig gegeben. Leider finde ich dieses wohlschmeckende Rezept nicht mehr – und jetzt ist Kürbiszeit. Ich bin Ihnen sehr dankbar, wenn Sir mir helfen können.
    Übrigens, vielen Dank für viele Tips und Tricks.
    Mit herbstlichen Grüssen Edeltraud Zachrau

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *