Rezept Nr. 6: Pillekuchen (Reibekuchen)

Dicke Pfannkuchen, in die geraspelte Kartoffeln eingebacken sind. Diese Kartoffelraspel heißen Piller; exakt abgemessen sollen sie drei Millimeter dick und drei Zentimeter lang sein! Früher gab im Bergischen Land in den dortigen Haushaltsgeschäften dafür eine spezielle Reibe, die Schnibbel- oder Pillekokenreibe. Im Unterschied zu normalen Reibekuchen gehören auch Speck und vor allem viel mehr Zwiebel hinein!

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg Kartoffeln
  • 3–4 große Zwiebeln
  • 2 große oder 3 kleinere Eier
  • 2 gehäufte EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Backen

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen, auf einer entsprechenden Reibe wie beschrieben zerkleinern. Ebenso die Zwiebeln. Sofort in einer Schüssel mit den Eiern mischen – wenn die geriebene Zwiebel Luftkontakt bekommt, wird sie schnell bitter und muffig. Gleich auch das Mehl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Vom Teig entweder pfannengroße Fladen oder handtellerkleine Küchlein backen. Für die großen Pillekoken in einer entweder gusseisernen oder beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen, vom Teig etwa zwei Kellen einfüllen, er sollte knapp fingerhoch in der Pfanne stehen. Zugedeckt langsam, auf eher sanfter Hitze zuerst auf der einen Seite braun backen, dann stürzen – dafür einen flachen Deckel oder Teller auflegen, alles zusammen drehen und wieder zurück in die Pfanne schubsen. Nunmehr auch auf der anderen Seite appetitlich bräunen.
  3. Die kleinen Küchlein werden esslöffelweise nebeneinander in die Pfanne gesetzt, rund geformt und gewendet, wenn sie schön knusprig sind.

Unsere 111 besten Küchentipps

Der unverzichtbare Ratgeber von Martina & Moritz

Jetzt anschauen

4 Antworten zu “Rezept Nr. 6: Pillekuchen (Reibekuchen)”

  1. Degroot Zeidlet

    Holländisches Stamppot wordt anders gemacht die machten das.falsch
    Rauchwurst word nicht ge braten wird erwärmt gewürze für stampot ist muskatnuss pfeffer prise salz

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *