Was ist eigentlich „Herings-Häckerle“?

Früher nahm man für dieses schlesische Gericht einen ausgewachsenen Salzhering. Die Zustaten sollten man daher lieber auch altertümlich hacken, denn im Mixer würde alles zu sehr zermust und man will die Stückchen später lieber deutlich auf de Zunge spüren.

Das Rezept finden Sie auch in unserem Kochbuch „Lieblingsgerichte und Küchenschätze“

Erhältlich unter: http://martinaundmoritz.de/produkt/lieblingsgerichte-und-kuechenschaetze/

Unsere 111 besten Küchentipps

Der unverzichtbare Ratgeber von Martina & Moritz

Jetzt anschauen

2 Antworten zu “Was ist eigentlich „Herings-Häckerle“?”

  1. Sehr geehrte Martina und lieber Moritz, früher habe ich Ihre Sendungen nur! angesehen, heute, durch tragische Umstände, versuche ich, Ihre Gerichte selbst so gut wie möglich nachzukochen, manches gelingt, manches braucht wohl Übung aber schmackhaft ist es auch für nur eine Person, bitte machen Sie noch lange so herzerfrischend weiter

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *